Überspringen zu Hauptinhalt

ACHTUNG – Wichtiger Hinweis für Interessenten am
38. Parlamentarischen Patenschafts-Programm 2021/22

Mit dem Beginn des 38. Parlamentarischen Patenschafts-Programms 2021/22 verbindet sich eine wichtige Änderung hinsichtlich der Zuständigkeit für die Durchführung des PPP für junge Berufstätige:

Nach 37 Jahren verantwortlicher Programmtätigkeit übergeben wir, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die Gesamtverantwortung für die Durchführung des 38. PPPs an die Austauschorganisation Cultural Vistas gGmbH mit Sitz in Berlin.

Vor dem Hintergrund dieses Wechsels der Programmverantwortung möchten wir Sie herzlich bitten, alle Korrespondenzen oder Fragen zur Teilnahme, Bewerbung, Auswahl oder auch zu Details der Durchführung des anstehenden 38. PPP-Jahrgangs 2021/22 ausschließlich an die Kolleg*innen von Cultural Vistas gGmbH zu richten.


Kontaktdaten finden Sie ab Anfang Mai unter
www.usa-ppp.de .

Fragen im Vorlauf stellen Sie bitte unter info@usa-ppp.de .

Wer kann sich auf die Teilnahme am PPP bewerben?

Das Programm ist genau das Richtige für Sie, wenn Ihre Ausbildung bald zu Ende geht oder Sie sich nach Ihrer Ausbildung nach einer interessanten berufsorientierten Auslandserfahrung umschauen.

Wer kann sich bewerben?

Junge Berufstätige mit abgeschlossener Berufsausbildung und Auszubildende im letzten Berufsausbildungsjahr. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf handwerklichen, technischen und kaufmännischen Berufen. Außerdem willkommen sind junge Landwirte und Winzer.

Weitere Teilnahmevoraussetzungen
  • Geburtsdatum: Vom 1. August 1996 bis 31. Juli 2005 (einschließlich). Geleisteter Freiwilligendienst (FWD, BFD, FSJ, FÖJ o.ä.) erhöht die obere Altersgrenze entsprechend. Jugendliche, die beabsichtigen, einen Freiwilligendienst zu leisten, haben sicherzustellen, dass dieser Dienst nicht in die Zeit des Auslandsaufenthaltes fällt.
  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Zeitpunkt der Ausreise.
  • Erster Wohnsitz in Deutschland Anfang September 2020.
  • Gute Grundkenntnisse der englischen Sprache. Es müssen mindestens drei Schuljahre Englisch nachgewiesen werden.
  • Gesundheitliche Eignung: Die Bewerberin oder der Bewerber muss gesundheitlich in der Lage sein, alle Programmteile in den USA absolvieren zu können.
Nicht teilnehmen können:
  • junge Berufstätige im medizinischen und kosmetischen Bereich
  • Studierende
  • Kind oder Pflegekind eines/einer Bundestagsabgeordneten
  • amerikanische Staatsbürger
An den Anfang scrollen