Überspringen zu Hauptinhalt
A Time To Remember – Eine Erfahrung, Die Anhält!

A Time To Remember – Eine Erfahrung, die anhält!

Stefanie Friedrich, Hotelfachfrau, 29. PPP

Mit dem immer näher rückenden Ende des 35. Jahrgangs des Parlamentarischen Patenschafts-Programms möchten wir einmal innehalten und zurückblicken. Zurückblicken auf 35 Jahre transatlantischen Austausch von jungen Berufstätigen! Diese Artikelserie soll ehemalige Teilnehmende und ihre prägenden Erlebnisse während ihres PPP-Jahres hervorheben und zeigen, inwiefern diese ihr Leben nachdrücklich verändert und beeinflusst haben.

Unsere nächste ehemalige Teilnehmerin ist Stefanie Friedrich aus Baden-Württemberg. 2012/2013 durfte Sie als Teilnehmerin des 29. PPPs ihren Traum „die USA zu erleben“ wahr werden lassen. Beworben hatte sie sich, da nach Abschluss der Ausbildung die Lust etwas Neues zu sehen – ein Abenteuer zu erleben – groß war. Im lokalen Amtsblatt fiel ihr die Anzeige für das PPP in die Augen und eine Bewerbung später, ging es mit Sack und Pack nach Dallas, Texas.

Hoch Hinaus – Steffi mit anderen PPPlern in NYC

Dort angekommen wurde sich schnell im neuen Zuhause eingelebt. An Heimweh war vor lauter Aufregung gar nicht zu denken. Gasteltern inklusive Gasthund, halfen Steffi sich zu integrieren und in der neuen Heimat Fuß zu fassen. Viele neue Eindrücke und Erfahrungen machten dieses Jahr zu etwas ganz Besonderem. Sei es Thanksgiving zu feiern, in Las Vegas sein Glück zu versuchen oder die Aussicht vom „Top of the Rock“ zu genießen – Erinnerungen, die bleiben.

Ein Jahr als „Amerikaner“ zu leben, hat Steffis Leben nachdrücklich verändert. Heute kann sie gesellschaftliche wie politische Geschehnisse aus den USA besser einordnen und die amerikanische Sicht eher nachvollziehen. Auch lernte sie die eigentliche Heimat, Deutschland, mit anderen Augen zu sehen und in manchen Belangen wohl auch mehr wertzuschätzen. Ein Jahr lang auf sich alleine gestellt zu sein, weg von Freunden und Familie, sorgte außerdem dafür, dass Steffi sich selber besser kennenlernte und  aneignete offener für Neues zu sein.

An Thanksgiving darf ein Truthan nicht fehlen!

Gepackt vom Abenteuer, ging es Zuhause gleich weiter. Durch ihr Jahr in den Staaten und dem dortigen Collegebesuch, entschloss sich Steffi im Anschluss an das PPP für das Studium Tourismusmanagement/BWL. Neben dem inhaltlichen Input, war es außerdem ihr Anliegen sich weitere Qualifikationen für den internationalen Arbeitsmarkt anzueignen. Heute arbeitet sie bei der Daimler AG im Qualitätsmanagement.

Die Verbundenheit zum PPP besteht bei Steffi jedoch nicht nur durch ihren eigenen Aufenthalt, sondern auch durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Tutorin in Stuttgart. Hier ist sie Ansprechpartnerin für die amerikanischen Teilnehmenden und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Ob es um die Uni geht, die Gastfamilien, oder das Finden eines Praktikums – „Nicht verzagen, Steffi fragen!“.
Durch ihr Engagement, sagt sie, kann sie dem Programm etwas zurückgeben, da es ihr damals selber so viel gegeben hat. Außerdem kann man als ehemaliger PPPler die Ängste, Sorgen aber auch die freudigen Ereignisse, die die Teilnehmenden durchleben, nochmals anders nachvollziehen als Außenstehende, was in manchen Situationen äußerst hilfreich ist.

Seit 2012/2013 war Steffi fast jährlich wieder in den USA um ihre „amerikanische Familie“ und gute Freunde zu besuchen. Und auch den „American Way of Life“ kann man schon ganz schnell mal vermissen. Umso besser einen Anlaufpunkt zu haben und so der zweiten Heimat regelmäßig einen Besuch abstatten zu können.

Merry X-Mas – Steffi mit ihrer Gastfamilie

Steffis Tipp an zukünftige Teilnehmende: Legt euer “deutsches Leben” zum Teil wirklich ab und lasst euch auf das Abenteuer ein. Dann wird das die tollste Zeit eures Lebens und von dieser Erfahrung werdet ihr auch beruflich aber vor allem privat ein Leben lang profitieren und zehren.
Worauf wartest du noch?! Bewirb dich noch heute unter 37.PPP


Die Bewerbungsphase für das 37. PPP hat begonnen! Bewerbungskarten könnt ihre entweder online ausfüllen oder per Post an uns einsenden.

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Webseite unter https://usappp.de/die-ppp-bewerbung/

Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Ihr findet das Programm toll und möchtet darauf aufmerksam machen?! Schreibt uns gerne eine Email an usappp@giz.de um Flyer und Poster zu erhalten. 


 

Schreibe einen Kommentar

An den Anfang scrollen